Wie wichtig es ist, “nein” zu sagen

Fühlen Sie sich verlegen, schuldig oder unwillig, wenn es darum geht, Nein zu sagen? Sie sind nicht allein. Diese Situation kommt häufiger vor, als man denkt, vor allem bei denen, die hilfsbereit und einfühlsam sind. Warum ist es so wichtig, sich damit auseinanderzusetzen?

Es könnte Ihnen auch gefallen:
Stressfreie Ferien
Stressfreie Ferien

Stressfreie Ferien – Sie fühlen sich gestresst, bevor die Ferien überhaupt begonnen haben? Entdecken Sie, was Sie tun können, um stressfrei in die Ferien zu starten und diese dann auch in vollen Zügen geniessen können.

bewaeltigen-sie-ihren-prüfungsstress
So bewältigen Sie Ihren Prüfungsstress

Prüfungsangst und Prüfungsstress. Wer kennt das unangenehme Gefühl nicht. Egal wie alt wir sind und wie viel Erfahrung wir bereits gesammelt haben – Prüfungen lösen immer Stress aus. Mit unseren Tipps haben Sie die Angst vor Prüfungen im Griff.

Es ist paradox. Der Hauptgrund, warum wir uns unwohl fühlen, wenn wir Nein sagen, ist, dass wir unsere Beziehungen schützen wollen. Sie werden aber nie Zeit haben für alles, was Sie zusagen möchten. Wenn Sie unaufhörlich ja sagen, engagieren Sie sich zu sehr, und Ihre Beziehungen, einschliesslich Ihrer Familie oder Freunde, kommen zu kurz. Dazu stehen, dass man etwas nicht versprechen kann, ist hingegen ein fairer und offener Weg, seine kostbare Zeit und begrenzten Ressourcen zu schützen.

Seien Sie höflich und ehrlich

Nein zu sagen, bedeutet, ehrlich und authentisch zu sein, zwei wesentliche Merkmale für gesunde Beziehungen. Es ist allerdings auch schwierig, weil wir befürchten, dass die Ablehnung einer Bitte die Gefühle des Anderen verletzen könnte. Schämen Sie sich nicht, “Nein” zu sagen. Sie sind nicht für die Gefühle anderer Menschen und ihre Reaktionen verantwortlich, wie William Ury in seinem Buch A Power of a Positive No erklärt. Es allen recht zu machen, ist unmöglich, und Schuldgefühle oder die Angst vor Konfrontationen sind häufige Hindernisse bei der wichtigen und notwendigen Fähigkeit, “Nein” zu sagen.

Grenzen setzen

Vor allem für Mutter kann es schwierig sein, Nein zu sagen. Viele haben das Gefühl, in dieser und allen anderen Rollen erfolgreich sein zu müssen. Das führt zu überwältigendem Stress, Frustration, einem Mangel an Zeit und Energie für sich selbst und der Unfähigkeit, zu wirklich wichtigen Dingen Ja zu sagen. Einige Wünsche Ihrer Kinder, Verwandten, Familienmitglieder, Partner oder Freunde abzulehnen, kann unerwarteterweise dabei helfen, sich selbstbewusster, leichter und offener für alternative Lösungen zu fühlen. Nein zu sagen ist ein Schlüsselfaktor für persönliches Wachstum, wie Patti Harman und Connie Hatch in ihrem Buch Say no Without Feeling Guilty erklären.

Unerwartete Vorteile

Steve Jobs sagte: “Fokussieren heisst Nein sagen”. Vielleicht sind die wichtigsten Entscheidungen nicht die “Jas”, sondern die “Neins”. Das ist jedoch kein Grund, seine Gewohnheiten grundlegend zu ändern oder sich zu unbequemen Entscheidungen zu zwingen. Beginnen Sie mit kleinen Schritten, die keine allzu grossen Herausforderungen darstellen und die Sie in Ihrem neuen Ansatz ermutigen. Denn bereits kleine Änderungen in Ihren Gewohnheiten können einen grossen Unterschied für Ihr geistiges Wohlbefinden ausmachen.

Wir können Ihnen helfen, neue Gewohnheiten anzunehmen.

Sprechen Sie jetzt mit einem erfahrenen Coach.

Can we help?

Können wir helfen?